logo
logo

HISTORIE


Die Firma Andreas Löffler Mikroendoskopie, kurz ALMIKRO, wurde im April 1995 von Andreas Löffler gegründet. Aufbauend auf die langjährige Erfahrung des Firmengründers, im Bereich der Entwicklung von flexiblen Endoskopen, konnte von Beginn an eine sehr gute Marktposition besetzt werden.

1997 brachte sich die ALMIKRO in das neu gegründete Unternehmen “medisecur AG” ein. Aus betrieblichen Gründen fand im Jahr 2001 wieder eine Trennung statt.

logo 1998 wurde ein Qualitätsmanagment-System nach EN ISO 9001 eingeführt und zertifiziert. Dieses Qualitätsmanagment-System wurde im Jahr 2003 vollständig überarbeitet und nach EN ISO 9001/2000, EN ISO 13485 sowie der Richtlinie 93/42 EWG neu zertifiziert.

2005 im August folgte die Umwandlung, der bisherigen Einzelfirma, in eine GmbH & Co. KG und der Verkauf von 60% der Firmenanteile an Karl Storz GmbH & Co.KG in Tuttlingen.

2010 wurde das neue zusätzliche Firmengebäude in der Falkensteinerstr.40 bezogen.

2019 erfolgt der Verkauf der restlichen 40% Firmenanteile an die Karl Storz SE & Co.KG und Mischa Heuchele wird als zweiter Geschäftsführer benannt.

2020: Mischa Heuchele vertritt als alleiniger Geschäftsführer die Almikro GmbH & Co.KG


Die ALMIKRO konzentriert sich auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb innovativer Produkte aus dem Bereich der Endoskopie für die Humanmedizin sowie für industrielle Anwendungen.

Unser Spektrum umfasst hier vor allem flexible und starre Mikroendoskope in den Durchmesserbereichen von 0,3 - 3,0 mm.

Für die Humanmedizin sind wir bestrebt neue diagnostische, aber auch therapeutische Möglichkeiten zu eröffnen.

Durch die Integration von Arbeits- und Spülkanälen in unseren Mikroendoskopen wird es möglich, vielfältige therapeutische Verfahren unter Sicht durchzuführen.

Die modulare Bauweise unserer Endoskope ermöglicht es uns, in sehr kurzer Zeit Mikroendoskope für neue Anwendungsfelder zu entwickeln und auch in kleinen Stückzahlen kostengünstig zu produzieren.